Dienstag, 09. November 2021

Töne & Zwischentöne – ein ökumenisches Wandelkonzert von Kirchturm zu Kirchturm

Töne & Zwischentöne – ein ökumenisches Wandelkonzert von Kirchturm zu Kirchturm

am 17.11.2021, Buß- und Bettag, 18 Uhr in Ochtrup

 

Thomas Lischik & Dr. Tamás Szőcs (Orgel), Luis Andrade (Cello)

Werke für Orgel Solo und für Orgel und Violoncello von Arvo Pärt (“Spiegel im Spiegel”), Bach (“Magnificat”), RInck (“B-A-C-H-Fantasie”), Rheinberger (Elegie) und Improvisationen für Orgel Solo.

 

Texte und liturgische Begleitung: Dr. Esther Brünenberg, Imke Phillips, Stefan Hörstrup

 

———————————-

 

Herzliche Einladung am 17.11.2021 nach Ochtrup zu einem Wandelkonzert zwischen der Evangelischen Kirche und St. Lamberti, mit Musik und Texten, die Menschen über die Konfessionen hinweg verbinden.

Manchmal sind es nur wenige Schritte, die Menschen, Vorstellungen, Glaubensrichtungen, Traditionen und Erwartungen trennen, und nur wer diesen Schritt wagt wird entdecken, dass das Fremde nicht nur Neues, sondern auch viel Vertrautes in sich birgt.

 

Heimisch sein an zwei Orten und auf dem Weg zwischen den Orten, heimisch sein in Texten und Musik und in Räumen, die unsere Sinne und unseren Verstand ansprechen.

 

Dazu laden Bildungsreferentin Dr. Esther Brünenberg-Bußwolder, Pfarrerin Imke Philipps und Pfarrer Stefan Hörstrup sowie die Kirchenmusiker Thomas Lischik, Dr. Tamás Szőcs und der Cellist Luis Andrade am Buß- und Bettag (17.11.2021), nach Ochtrup ein.

 

Beginn ist in der Evangelischen Kirche (Bahnhofstr. 38) um 18 Uhr mit Kirchenmusiker Thomas Lischik und dem Cellisten Luis Andrade mit meditativen Tönen von Arvo Pärt und freien Orgelimprovisationen des katholischen Kirchenmusikers Thomas Lischik. Nach dem Gang zu St. Lamberti wird dort der Abend mit Lesung und Musik mit Werken von Bach, Rinck und Rheinberger fortgesetzt.

 

Das Wandelkonzert ist kostenfrei.

 

Herzliche Einladung!

 

Beachten Sie bitte die 3G-Regel und halten einen entsprechenden Nachweis bereit.