Konfi-Kids

Konfirmandenarbeit mit Kindern der 3. Grundschulklasse

Liebe Eltern,

Konfirmandenarbeit mit Kindern im 3. Schuljahr gibt es bereits in vielen Kirchengemeinden. Bei uns in der Kirchengemeinde Ochtrup-Metelen wurde das im Jahr 2012 neu eingeführt. Es stellt sich die Frage, was das denn überhaupt ist und soll…

Somit stelle ich Ihnen unser Projekt gern einmal kurz vor:

Konfi-Kids – Was ist das?

Sie kennen wahrscheinlich den gewöhnlichen Konfirmandenunterricht, der im Alter von ca. 13 Jahren im Mai eines jeden Jahres beginnt und im Mai des darauffolgenden Jahres mit der Konfirmation abgeschlossen wird. Den wird es auch weiterhin in dieser gewohnten Form geben. Konfi-Kids ergänzt diesen Unterricht um eine Phase in der Grundschulzeit: Zwischen März und Juni treffen sich die Kinder der 3. Grundschul-klasse zum KA-3 (Konfirmandenarbeit im 3. Schuljahr).

KA-3 ist vergleichbar mit der Vorbereitung auf die Erstkommunion in der katholischen Kirche.

KA-3 – Warum das?

Kinder im Grundschulalter stellen eine Menge Fragen nach Gott und der Welt. Als Kirchengemeinde möchten wir die Kinder in dieser Zeit begleiten. Wir möchten mit den Kindern gemeinsam Antworten auf die Fragen rund um Kirche, Taufe und Abendmahl suchen.

Herzlich willkommen sind auch Kinder, die noch nicht getauft sind. Machen Sie gerne noch nicht getaufte Freunde Ihres Kindes auf unser Angebot aufmerksam.

KA-3 – Wie läuft das ab?

Wöchtlich, immer donnerstags für eine Stunde, treffen sich die Gruppen im Gemeindehaus in Ochtrup bzw. Metelen. Dort wird dann gesungen, gerätselt, gespielt, gebetet und geforscht. Altersgerecht soll es den Kindern Freude machen, Gott und Glauben kennen zu lernen.

KA-3 – Wie melde ich mein Kind an?

Wenn Ihr Kind im 3. Schuljahr ist, werden Sie automatisch im Januar persönlich von der Kirchengemeinde angeschrieben mit Informationen, wie Sie Ihr Kind anmelden.