Dienstag, 10. August 2021

Neues von der Ev. Frauenhilfe Metelen

Nach fast eineinhalbjähriger Zwangspause durch Corona, können die monatlichen Zusammenkünfte der Ev. Frauenhilfe wieder stattfinden.

Da das erste Treffen im Juli ganz im Zeichen der Verabschiedung der langjährigen Vorsitzenden Gisela Schlinge und der neuen Leiterin Renate Lehmann stand, wurde der August mit viel Elan angegangen.

bei herrlichem Sommerwetter nahmen neun Damen aus der Gruppe an einem Ausflug zum Kreislehrgarten nach Burgsteinfurt teil. Die wunderschön gestaltete Anlage lädt zu jeder Jahreszeit mit wechselnden Blumen und Staudenpracht ein. Im Frühjahr dominieren die Tulpen, Narzissen und andere Frühblüher mit den in voller Blüte stehenden Obstbäumen. Nun im Hochsommer erfreuten sich die Mitglieder der Frauenhilfe an der sommerlichen Blütenpracht. Der alte Bauerngarten und die verschiedenen Küchenkräuter erinnerten die Damen an ihre früher selbst bewirtschafteten Gärten. Die Kräuter wurden zwischen den Fingern zerrieben und der Duft beschwor alte Zeiten herauf, als die Familie noch bekocht werden musste.

Ein Büffet mit selbstgebackenem, mitgebrachtem Kuchen, Kaffee, Tee und gekühlten Getränken wurde schnell zu einem Picknick aufgebaut und die Damen ließen es sich schmecken.

So ging nach drei Stunden ein schöner Nachmittag mit guten Gesprächen in geselliger Runde zu Ende.

im September hat die Frauenhilfe einen Besuch auf dem Apfel Hof Schürmann vorgesehen. “Hoffentlich kann dieses Jahr das geplante Programm wie vorgesehen stattfinden”, wünscht sich die neue Vorsitzende Renate Lehmann.

Die Frauenhilfe trifft sich jeden ersten Mittwoch im Monat im evangelischen Gemeindehaus Metelen. Neben einer herzlichen Gemeinschaft gehören Kaffee und Kuchen, interessante Vorträge von geladenen Referenten, Ausflüge und natürlich auch christliche Gespräche und kleine Andachten dazu. Die Gruppe besteht aus ca. 20 Damen und würde sich über Zuwachs freuen.