Mittwoch, 02. Dezember 2020

Lebendiger Adventskalender

Das erste Fenster wurde gestaltet von den Schülerinnen und Schüler der Klasse 2c der Lambertischule zusammen mit ihrer Lehrerin Julia Kophamel.

Das 2. Fenster gestaltet vom Familienzentrum St. Stephan

Das 3. Fenster ist zu sehen im Puppen- und Spiezeugmuseum, Weinerstr. 21

Barbarazweige schmücken das 4. Fenster bei Familie Krabbe, Weter 253

Das Ochtruper Stadtmarketing hat das 7. Fenster geschmückt, zu sehen an der Bahnhofstr. 32

Der Kindergarten “Arsche Noah” öffnete das 8. Fenster

Das Sozialbüro “Offenes Ohr”, Ostwall 1, gestaltete ein Fenster im Clemens-August-Heim

Ebenfalls am 9. Dezember war bei Familie Reinker in Welbergen dieses Fenster zu sehen:

Das 10. Fenster öffnete sich am Lamberti-Kindergarten in der Hellstiege

 

Das 11. Fenster öffnete sich in der “Nachbarschaft am Bahndamm” in Ochtrup

Am 14.12. öffnete sich das Fenster im Jona-Kindergarten

Am 15.12. gestalteten konfirmandinnen und Konfirmanden das Fenster im Evangelischen Gemeindehaus. Es ging um Licht und Dunkelheit, passend zum Jesaja-Wort: “Das Volk, das im Finstern wandelt, sieht ein großes Licht.”

Die Bücherei St. Lamberti hat am 16.12. ihr Fenster geöffnet.

Anja und Rainer Möllers haben das 18. Fenster am Marggueritenweg geöffnet.

Am 21.12. öffneten Claudia und Olaf Lewejohann ein Fenster in ihrem Haus Feldkamp 18