Freitag, 11. Mai 2018

Von Fußspuren und Neuanfängen

“Wir haben Gottes Spuren festgestellt…” in unserem traditionellen Himmelfahrtsgottesdienst, zu Gast auf dem Hof Stauvermann in Naendorf. Obwohl die Wettervorhersage mit Regen und Gewitter gedroht hatte, zeigte sich kurz nach Gottesdienstbeginn sogar die Sonne! Eine schöne Kulisse also, für einen Gottesdienst, der einiges zu bieten hatte: Pfarrerin Heike Bergmann verabschiedete sich aus ihrer offiziellen Rolle in der Gemeinde und Herr Arno Brombacher aus Metelen wurde als neuer Presbyter in sein Amt eingeführt. Mitgestaltet wurde der Gottesdienst von den neuen Konfirmandinnen und Konfirmanden, die im Laufe des nächsten Jahres ihre eigenen Spuren in der Gemeinde hinterlassen wollen. Sinnbildlich dafür, hatten sie gleich selbstgebastelte Fußabdrücke dabei. Auch der Posaunenchor- gerade erst zurückgekehrt vom Katholikentag in Münster- trug wieder einmal mit viel Schwung zur guten Stimmung während und nach dem Gottesdienst bei. So konnten die zahlreichen Gottesdienstbesucher den Vormittag nicht nur mit einer leckeren Gulaschsuppe und anregenden Gesprächen, sondern auch mit ohrwurmverdächtigen Melodien, ausklingen lassen.