Sonntag, 12. Februar 2017

Traditionsreiches Grünkohlessen

Es war fast ein Rekord: Über achtzig hauptamtliche und ehrenamtliche Mitarbeitende der Kirchengemeinde hatten sich in diesem Jahr zum traditionellen “Dankeschön-Abend” in der Ochtruper Kirche zusammengefunden. Pfarrerin Imke Philipps würdigte das große Engagement und ließ zu Beginn das Mikro durch die Bankreihen wandern, damit jeder sich einmal mit seinem Amt vorstellen konnten. Von der Gemeindebrief-Koordination und Diakoniesammlung über Gärtnerarbeiten bis hin zur Mitarbeit im Familiengottesdienst war alles dabei und machte noch einmal deutlich, wie vielfältig sich Gemeindeglieder in der Kirche engagieren und mit ihren persönlichen Gaben einbringen.
Nach der Andacht ging es gemeinsam in das benachbarte Gemeindehaus zum traditionellen Grünkohl-Essen. Wieder eine Premiere für das renovierte Gemeindehaus, das noch kein ganzes (Kirchen-)Jahr alt ist – und es bewährte sich einmal mehr als gemütlicher Rahmen für ein geselliges Beisammensein der großen Besucherschar.