Donnerstag, 30. Januar 2014

Konfirmanden trainieren Umgang mit Gewalt

28.2.14 in der Marienschule

Konfirmanden trainieren Umgang mit Gewalt in der Sporthalle der Marienschule

Spielerisch und mit viel Freude “übten” die Konfirmanden aus Ochtrup und Metelen den Umgang mit Gewalt. Unter fachkundiger Anleitung der Sozialpädagogen Holger Rövemeier und Gerhard Röll vom Diakonischen Werk des Kirchenkreises setzten sich die Jugendlichen ganz handfest mit der Frage auseinander, was Gewalt ist, wann sie beginnt und was sie bewirkt. Dass schon Worte Gewalt ausüben können, wurde dabei klar. In der Turnhalle der Marienschule ging es aber nicht nur um Worte, sondern auch um das Messen der eigenen Kräfte. Dabei kamen Spaß und Körpereinsatz nicht zu kurz.